Dienstag, 29. Dezember 2015

Pepita Nr 2

Weil die erste Pepita so gut geklappt hat, kam gleich noch eine zweite hinterher. 


Sie war ein Weihnachtsgeschenk für meine Schwester, die sich schon lange eine Tasche von mir wünscht, das aber noch nie so richtig gesagt hat. 

Wenn ich erzähle, dass ich wieder eine genäht hab, kommen höchstens so Sprüche wie
" Ich hab dir scho genug alte Jeans gebracht" 
oder als ich von der letzten Tasche erzählt hab
" ich hab noch kenne gricht "
bei diesem Satz lag die Tasche schon eingepackt vor ihr auf dem Tisch...

als sie dann endlich mal ausgepackt hatte, hat sie gegrinst


Die Tasche ist aus einer ihrer alten Jeans recycled, also zumindest der blaue Teil

lange gehüteter HamburgerLiebe-Stoff und Jolijou
Das Innenleben mit zwei kleinen Taschen


Außendrauf sind wieder tolle Stickdateien von der Rockqueen

Und ich hab die Paspel mit vernäht, die ich bei der ersten Tasche vergessen hab


Ob sie gefällt, weiß ich zwar immer noch nicht, aber ich hätte sie gern selbst behalten. 
Ok, bügeln hätte ich sie noch können, aber meine Schwester hat ja auch ein Bügeleisen :-) 

1 2

Kommentare:

  1. Wow, wie schön!
    Mir selber eine Tasche zu nähen, steht schon lange auf der Wunschliste. Aber nun muss ich erst mal meine weihnachtlichen Mitteldecken fertig nähen, denn Weihnachten kam einfach zu plötzlich ....! :-)

    Liebe Grüße,
    katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann mal viel Spaß mit den Mitteldecken! Hast ja jetzt ein ganzes Jahr Zeit bis zum nächsten Weihnachten :-)
      Liebe Grüße

      Löschen