Dienstag, 18. April 2017

Es darf Sommer werden

Da hat es letzte Woche doch tatsächlich schon nach Sommer ausgeschaut und ich 
hab die T-Shirt-Produktion begonnen und dann kommt nochmal so 
ein Sauwetter. 

Aber vielleicht können wir die Sonne ja wieder hervorlocken. 

Meine neuen T-Shirts warten sehnsüchtig auf sie. 

Genäht hab ich den neuen Schnitt von Elsterglück
Vivienne!
Grundsätzlich ein T-Shirt wie jedes andere:
oben ein Loch, 
unten ein Loch 
und an den Seiten auch noch zwei. 


Aber so einen schönen Ausschnitt hat wohl kein anderes. 

Kommt daher, weil da ein paar Raffungen eingebaut sind in die hübsche Vivien. 

Eigentlich wird ja bei allen drei Raffungen Gummi verwendet, 
bei meiner zweiten hab ich aber mal eine Raffung, wie bei der Raffinessa, mit Tunnelzug gemacht, 
das mag ich total gern. 
Kein Wunder, dass das hier jetzt mein neues Lieblingsshirt ist. 

LG 


Dienstag, 4. April 2017

Meine Svala

Der Frühling kommt!! 

Die Winterjacke kann zuhause bleiben, jetzt reicht auch was dünneres zum drüber ziehen. 

Und da kommt die Svala ins Spiel. 

Deine Svala hab ich euch schon gezeigt, die hat meine Tochter bekommen. 

Jetzt hab ich auch eine für mich genäht, eine luftige, dünne aus leichtem Strickstoff. 

Total bequem und lässig. 
 

Für mich schon ein Lieblingsteil. 

Die Svala gibts aktuell auch noch mit 50% Frühlingsrabatt bei meine Herzenswelt

LG 

Dienstag, 21. März 2017

Ich bin Happy

Hi, ich bin Happy! 


Und ganz wichtig! 

Ich bin ein Einhorn! 

Meine Mama hab ich auch gleich mitgebracht, die ist natürlich auch ein Einhorn. 
Wir sind ein super Team und haben uns ganz doll lieb!

Uns gibt es als Applikation wie hier 

dann noch als Stickdatei 

und wenn ihr einen Plotter besitzt, dann könnt ihr uns auch aufbügeln. 

Ein paar schöne Sprüche habe ich auch noch im Gepäck. 

Und auf was ich ganz stolz bin: 
Mich gibt es sogar als Stoff! 
Ihr könnt mich also nicht nur irgendwo drauf machen, sondern gleich ganze Kleidungsstücke aus mir nähen. 
Na, werdet ihr da nicht auch happy? 

Und wenn ihr euch jetzt fragt, wo ihr mich finden könnt, 
dann hüpft doch mal schnell rüber zu Annas Stoffladen

Ich freu mich von euch vernäht zu werden .

LG 

Schnitt Filou von FeeFee 

Monsteralarm

Bevor jetzt Ostern gleich vor der Tür steht, muss ich mal noch schnell unsere Faschingskostüme zeigen.

Heuer hatten wir uns auf Monster geeinigt und ich hab sie dann auch gleich genäht. 
eineinhalb Meter von dem Zottel-Fell-Stoff hatte ich zuhause, der musste reichen. 
Der Stoff war hinten recht dünn, wabbelig und dehnbar, er war nicht ganz so schön zu nähen, aber zu tragen ist er dadurch recht angenehm. 

Das Kostüm besteht aus einer Kaputze, einem Bolero, dem Kleid und den Stulpen. 
Von den Schnitten her habe ich ziemlich alles zusammengepuzzelt, was ich gerade rumliegen hatte oder hab frei Schnauze zugeschnitten. 
Der Stoff hat auch wirklich gerade so gereicht. Bei zwei Stulpen musste ich die Reste noch zusammennähen, das sieht man bei dem Zottel aber glücklicherweise nicht. 
Einerseits wollte ich das Kostüm auch bei kälteren Temperaturen tragen können, daher hab ich den Bolero zum Kostüm genäht, aber andererseits wollte ich auch drinnen nicht total schwitzen oder ohne Kostüm dastehen, deshalb hab ich die Kaputze und die Jacke einzeln genäht und dann mit Knöpfen miteinander verbunden, so ist die Kaputze abnehmbar und auch einzeln tragbar. 
Bei den Augen hab ich Styroporkugeln genommen. Bei meiner Tochter musste es ganz schnell gehen, da hab ich die Augen einfah mit Edding aufgemalt und sie dann mit Uhu angeklebt. Bei meinem hatte ich mehr Zeit und hab die Kugeln mit Stoff und Pailletten überzogen, das sieht ein bisschen schicker aus. 
Alles in allem fand ich die Kostüme richtig gut geworden und dazu noch bequem und überall tragbar. 


Mal sehen, was nächstes Jahr dran kommt.

Dienstag, 14. Februar 2017

Dreimal Lou

So wie mit dem Schnitt aus meinem letzten Post ging es mir auch mit diesem hier: 
Muss ich haben! 

Also gekauft! Um ihn sofort zu nähen.
Das ist jetzt ungefähr drei Jahre her. 
So lange wartet er nun schon darauf genäht zu werden. 
Und dabei sehe ich immer wieder Lous und denke mir: Die sind toll! Brauch ich auch! 

Und dann wirds wieder nichts, dabei hatte ich den Schnitt schon fertig ausgeschnitten parat liegen. 
Nachdem ich auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt aber wieder die Lou gesehen habe, dachte ich mir, jetzt machst du sie auch endlich. 

Und das hab ich dann auch gemacht. 
Und weils so schön war auch gleich dreimal. 
Diesen Stoff hab ich in grün für mich vernäht und wollte meiner Tochter eben diesen vernähen. 

Der Stoff hat ihr aber überhaupt nicht gefallen. Sie wollte partout nichts daraus haben. 
Dann hab ich einfach mal genäht und ihn ihr hingelegt. 
Ihre Meinung hat sich schlagartig geändert 
Sie mag ihn total gern! 

Hier der zweite, der eigentlich der erste war. Mangels Stoff wurde die Kapuze nur zu einem Kragen. 
Aus den Resten wurde der gleiche Pulli nur andersrum genäht, den hab ich gar nicht fotografiert.
Der hier ist aber der absolute Favorit!
Tja, ich könnte schon den ganzen Schrank voll haben, wenn ich sie mal früher genäht hätte. 

LG 

Schnitt: Lou von Ki-ba-doo
Stoff: Alles für Selbermacher, Evlis Needle

1 2 3

Donnerstag, 9. Februar 2017

Silla für mich

Oft ist es ja so, dass es neue Schnitte gibt, die man unbedingt haben muss
und dann liegen sie auf der Festplatte rum und fristen ein trauriges Dasein. 

Jetzt hab ich mir mal einen gekauft, den ich dann auch fast sofort genäht habe
Die Silla von Schnittgeflüster. 

Diese hier ist eigentlich meine zweite und eigentlich war sie ziemlich langweilig, 
einfach nur grau. Ok, mit blauen Ringeln. Aber immer noch langweilig. 

Also hab ich die Ärmel wieder ein bisschen abgetrennt und noch ein bisschen 
Waschleder eingefügt. 
Noch einen Anker vorne drauf. 
Hier noch ein bisschen und da. 
Immernoch dezent, aber doch nicht mehr ganz so langweilig. 
Mein neuer Lieblingspulli. 
LG 


1

Freitag, 3. Februar 2017

Pullis für den Sohnemann

In letzter Zeit hab ich recht wenig für die Jungs genäht sondern hauptsächlich für die Tochter. 
Die hat sich ja fast schon beschwert. 
Deshalb hat der kleine Sohn mal wieder ein paar Pullis bekommen. 

Dafür hab ich einen älteren Schnitt rausgekramt, der Chris von Rockerbuben. 
OK, viel vom Chris sieht man nicht, denn ich habe lediglich den Grundschnitt hergenommen und dann aus dem Stoff das mögliche herausgeholt. 

Von den beiden Stoffen hab ich nur einen halben Meter bestellt gehabt, daher musste ein bisschen gepuzzelt werden. Für Gr 146 reicht so ein Stückchen ja doch nicht mehr ganz. 
Aber das schöne ist, dass nicht mehr so viele Restchen übrig bleiben wie bei einem  größeren Stück. 

Der Ameisenstoff ist innen total flauschig. Mein Sohn findet den total super. 
Vorne drauf hab ich mich mit Stofffarbe ausgetobt. 
Ich finde ja Plotterbilder an sich nicht schlecht, aber erstens hab ich keinen Plotter und zweitens mag ich das Plastik auf den tollen Stoffe nicht.  
Also mache ich mir Schablonen und male dann mit Stofffarbe aus
Das gleiche hab ich bei diesem Pulli auch gemacht. 
Das geht schnell, ist günstig und man braucht nicht viel dazu. 
  
Jetzt hat auch der Sohnemann wieder was zum Anziehen
LG  


1 2 3