Dienstag, 8. April 2014

Ganz ohne Zähne!

 Ja wer sitzt denn da im Gras? Ist das schon der Osterhase?

Hm, komischer Osterhase, mit Flügeln

 Aber er mag Löwenzahn! Also doch der Osterhase?

Ganz schön scharfe Krallen hat er!


Vorsicht, er will abheben!


Ah, er will die Aussicht genießen

Und noch ein paar Blümchen futtern. Aber wie nur, so ganz ohne Zähne?


Oh schau, jetzt hat er sich ins Gras gelegt und streckt alle Viere von sich. 

Ob er es mag, wenn wir ihm den Bauch kraulen? Dem kleinen Ohnezahn?

So klein ist er ja eigentlich gar nicht. 
Schnell mal nachmessen:
Spannweite: 85 cm
Länge: 86 cm
Krallen und Zacken: unheimlich viele!
Kuschelfaktor: sehr hoch!

JA, da ist er endlich bei uns eingezogen unser erster Ohnezahn. 
Lange hats gedauert.

Es ist bestimmt schon ein Jahr her, da bin ich auf der Seite von Liebesbienchen gelandet und hab dort ihre Drachen gesehen, die sie schon genäht hat. 
Es war sofort klar, dass wir auch so einen brauchen, hab mir auch gleich das Schnittmuster runtergeladen und ausgedruckt. 
Aber dann lag es erst mal, immer kam etwas dazwischen, dann war kein Stoff da, dann keine Laut oder andere Projekte, wie Faschingskostüme nähen. 
Aber dann hab ich meinem Sohn fest versprochen, er kriegt jetzt endlich einen Ohnezahn. 
Stoff bestellt und Granulat und auch sofort ausgeschnitten, aber dann lags wieder ein paar Wochen weil ich fast jede Woche probenähen durfte.

Nachdem mich mein schlechtes Gewissen aber fast aufgefressen hat, wurde er in zwei Tagen durchgenäht und gestopft. 
Dabei ging mir die Watte aus. Sie hätte nur noch für die Flügel reichen müssen!

Also ging wieder Zeit ins Land, bis ein klitzekleines Watteproblem bei uns einzog (aber dazu ein andermal).
Jetzt konnte gestopft und zusammengeflickt werden. 
Ohnezahn war geboren und gleich ins Herz geschlossen worden. 
Kinder glücklich, Mama auch!

Der Schnitt und die Anleitung von Liebesbienchen waren super erklärt, alles lief reibungslos, außer die Krallen, bei denen habe ich kapituliert!
Mangels Kunstleder habe ich versucht sie aus schwarzem Jeans zu machen, aber ich habe aufgegeben, nachdem ich an einem Abend gerade mal 3 Zehen geschafft habe zu wenden. Das war mir dann zu blöd. 

Als Alternative habe ich einfach aus richtigem Leder einen Streifen mit Zacken ausgeschnitten und den an den Füßen zwischengefasst. Das sieht gar nicht schlecht aus und ist schön weich. 
Uns gefällts auch so!

Wenn ihr jetzt auch Lust habt euch euren eigenen Nachtschatten zu nähen, dann schaut mal bei Liebesbienchen vorbei. Dort gibts den Schnitt und die Anleitung.
Pssstt und das alles sogar ganz kostenlos!



Kommentare:

  1. WOW WOW WOW
    Ohnezahn!
    Das ist ja DER Kracher!!!
    Wenn das meine Tochter sieht oha...
    Absolut genial!
    *baffbin*
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein wirklich schnuckliger Ohnezahn geworden. Ich habe ein bißchen Herzen in den Augen.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Der ist so toll und ich hab mir die Anleitung auch schon laaaange runtergeladen und meine Jungs liegen mir auch schon laaaange in den Ohren....ohoh....LG

    AntwortenLöschen
  4. So ein toller Ohnezahn! Da wird sich Dein Sohn sicher freuen!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  5. Total schön dein Ohnezahn! Der steht auch schon ne Weile auf meiner ToDo-Liste.

    Lg Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Waahnsinn, ist der genial. Wir lieben den Film und die Serie und Ohnezahn sowieso. Wie knuffig echt, Hut ab.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Uhi! Damit könnte ich hier auch ganz groß punkten. Wunderschön geworden.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  8. Ganz toll ! Gut dass meine JUNGs das gerade nicht sehen. Merke mir gleich mal den Link.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Super Dein Ohnezahn. Der ist bei den Kindern bestimmt der Hit. Total klasse.
    Bald kommt ja Teil 2 ins Kino. Ich weiß nicht wer sich mehr freut, die Kinder oder ich (-;

    Ganz liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  10. Oh, der ist aber süß geworden. Danke für deine lieben Worte und die Verlinkung zu meiner Seite.
    Liebe Grüße,
    Bine

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin gerade über die Meitlisachen auf deinen Blog geraten und habe ein wenig gestöbert. Gefällt mir sehr gut! :-)
    Vielleicht hast du ja Lust, auch einmal bei unserem monatlichen DREIERLEI mitzumachen?
    Liebe Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen