Sonntag, 3. Mai 2015

Deins oder meins?

Bei Mädchen ist die Zeit wo sie sich für Klamotten interessieren ja schneller da, als man denkt. 

Neulich habe ich ja das Kleidchen Sweat-Dress von hier aus den tollen Baumwollstoffen von der 
Villa Fadengrün genäht. 
Als das Kleid fertig war, war zwar nicht mehr wirklich viel Stoff übrig, aber ich wollte ihn unbedingt noch verbrauchen, er gefällt mir so gut. 

Ich dachte an eine Tasche und hab auch gleich losgelegt. 

Meine Tochter hat zugeschaut:
"Mama, was wird das? " 
Eine Tasche!

"Ist die für mich?"
Nee, für mich!

" Aber die ist doch aus dem Stoff von meinem Kleid"
Ja, das war übrig.

"Aber wenn doch die Tasche so aussieht, wie mein Kleid, dann gehört die doch zum Kleid dazu, also ist sie für mich!"
Aber du hast doch schon das Kleid

" Und ich will auch so eine Tasche, weil die brauch ich, wenn ich fort gehe!"
Ah ja! Jetzt weiß ich bescheid! Sie ist also deine Tasche!

Die Tasche wurde also fertig und wir haben sie zur Kommunion ausgeführt. Sie hatte ihr Kleid an und hat sich passend dazu die Tasche umgehängt. 

Davor hab ich aber meine Sachen rein: Geldbeutel, Foto.... und irgendwie war sie dann doch ein bisschen zu schwer. 

"Mama, die darfst du tragen!"

Hihi, also doch meine Tasche! 







Kommentare:

  1. Coole Tasche...und coole Geschichte.

    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. :-) Nette Geschichte - und eine tolle Tasche!
    Superschön!
    Ich würde sie auch nehmen ...! :-)

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ja ja die Fräuleins, schwupp ist man die schönen Sachen los, oder halt doch nicht ;o)
    Wirklich hübsche Tasche.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen