Donnerstag, 8. Januar 2015

Der Stoff, aus dem die Träume sind..

Schon lange habe ich vor, Schlafanzughosen zu nähen, solche bequemen Pyjamahosen aus Baumwolle. 

Damits im Winter ein bisschen kuscheliger ist, habe ich mir dafür Flanell in den Kopf gesetzt und ganz schön lange danach gesucht. 

Und wie das immer so ist, wenn man sucht, dann findet man nichts und wenn man eigentlich nichts braucht, dann liegt das Zeug praktisch vor der Nase. 

So war das auch kurz vor Weihnachten bei 


Da hab ich so die ganzen Nachrichten durchgelesen und bin über das %Prozent%-Schild bei Michas gestolpert. 
Gebt´s zu, Prozentschilder und rote Etiketten ziehen uns doch magisch an. 
Ich schau dann immer mal rein, wenn so was ist, denke mir, ist schön, aber ich hab noch genug und geh dann wieder. 

Aber diesmal waren da ganz tolle Baumwollstoffe dabei, mit denen man auch wunderbar kombinieren kann, der Sommer kommt bestimmt!

Unter anderem war aber auch Flanell dabei, einfach kariert, mal nicht mit Blümchen und Kindermotiven. 
Da hab ich natürlich hemmungslos zugeschlagen!

Kaum da, war er auch schon unter der Maschine. So schnell war ein Stoff noch nie vernäht, normalerweise liegen die erst mal ein bisschen. 

Da zwei von den anderen Stoffen super dazugepasst haben, kam eine Bordüre unten an die Hose. 

Als Schnitt habe ich meine Jogginghose hergenommen


Meiner Tochter hat der Stoff natürlich auch gleich gefallen und sie wollte auch so eine. 
Gesagt, getan!
Aber damit die Hose nicht so allein rumsteht, bekam sie noch ein Oberteil, passender Sternenjersey lag zufällig da :-) 
Noch schnell ein Bambi mit Stofffarbe draufschabloniert und fertig war der Schlafanzug. 

Das Oberteil ist von einem passenden Shirt abgenommen, die Hose ist der neue Schnitt von Timtom:
Das Möhrchen

Hier durfte ich wieder probenähen. Das hier ist die zweite Hose, ein bisschen verbreitert, ist ja Baumwolle. Paßt aber super.


Jetzt haben wir mal wieder einen Mutter-Tochter-Look! 
Ich fand das als Kind schrecklich, wenn wir Geschwister gleiche Klamotten bekommen haben, meine Tochter mag das. 

1

1 Kommentar:

  1. Oh wie kuschlig!
    Meine Nähwunschliste wird immer länger!
    LG Malu

    AntwortenLöschen